DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Das erste Bürgerhaus in Weißenfels beherbergt heute im 1. Obergeschoss eine Dauerausstellung zu Gustav II. Adolf von Schweden, der Schlacht bei Lützen sowie dem 30-jährigen Krieg.

Das 1552 im Renaissance-Stil erbaute Haus wurde bis 1555 als Wohnhaus genutzt, bevor es als kurfürstliches Geleitsamt diente. Im Jahr 1632 wurde im Erkerzimmer des Gebäudes der Leichnam des schwedischen Königs Gustav II. Adolf obduziert. Heute erinnert das Gustav-Adolf-Museum an den 30-jährigen Krieg, an die Auswirkungen auf Weißenfels und an die Schlacht bei Lützen. Die Glanzstücke der Ausstellung sind das Diorama mit 10.000 Zinnfiguren und der vermeintliche Blutfleck des Königs im Obduktionszimmer.

Öffnungszeiten

Di - Fr 15:00 - 21:00
Sa/So 10:00 - 18:00 

Kontakt 

Gustav-Adolf-Museum im Geleitshaus Weißenfels
Große Burgstraße 22
06667 Weißenfels
Telefon: 03443-333521
E-Mail: hallo@geleitshaus.com
Internet: www.geleitshaus.com/museum