DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Der Weg führt Sie durch Saale-Unstruts Weinhauptstadt, Freyburg. Besichtigen Sie entlang des Weges die historische Rotkäppchen Sektkellerei oder schauen Sie in der Zeddenbacher Mühle dem Müller über die Schultern.

Wegeverlauf

Vom Stadtzentrum der Jahn-, Wein- und Sektstadt Freyburg (Unstrut) wandern Sie zur Rotkäppchen Sektkellerei. Links neben den historischen Kelleranlagen der Rotkäppchen Sektkellerei, beginnt die Gartenstraße und der Einstieg in den Schweigenberg Rundweg.
Der 2016 neu ausgeschilderte Rundweg verläuft zum Teil auf dem Geopfad Zscheiplitz, den Feengrotten-Kyffhäuser-Weg sowie auf dem Weinlehrpfad Saale-Unstrut.
Auf der mittelschweren Wanderung oberhalb und unterhalb der Weinberge passieren Sie historische Kalksteinbrüche, lernen Sie mit etwas Glück den Müller der Mühle Zeddenbach kennen und können Sie den idyllischen Blick in das Unstruttal von der Klosterkirche Zscheiplitz aus genießen. Versäumen Sie es auch nicht den Wein dort zu probieren, wo er wächst. Die Straußwirtschaften entlang der Route haben getreu dem Motto „Wenn der Strauß hängt, wird ausgeschenkt“ für Sie geöffnet.
Abrunden können Sie die Wanderung mit einem Abstecher zum Bodelschwinghdenkmal oder zum Mägdestein.

Länge
ca. 8 km

Profil
mittelschwer, leichte Anstiege, meist naturbelassen

Tipp
GPS-Daten und Kartenansicht