DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Der Naumburger Dom gehört nun endgültig zum Welterbe der Menschheit. Das UNESCO-Welterbe-Komitee hat dies am 1. Juli 2018 in seiner 42. Sitzung in Bahrain beschlossen.

Die 21 Mitglieder des Gremiums folgten nach einer ausführlichen Diskussion damit einem Antrag des Karibik-Staates St. Kitts und Nevis, dem sich weitere Staaten wie Ungarn, Tansania, China, Kuweit und Zimbabwe anschlossen. Der deutschen Delegation, die den Naumburger Antrag in Bahrain vertrat, gehörten auch Landrat Götz Ulrich, der Stiftsdirektor der Vereinigten Domstifter, Dr. Holger Kunde, und der Geschäftsführer des Vereins Welterbe an Saale und Unstrut, Roland Thrän, an.

Der Naumburger Dom ist das Herzstück der besonderen Kulturlandschaft Saale-Unstrut. Nirgendwo sonst auf der Welt ist auf engstem Raum eine so hohe Dichte an Burgen, Schlössern, Domen und Klöstern aus der Zeit des Hochmittelalters bis heute so erhalten. Inmitten einer reizvollen Landschaft aus Terrassen-Weinbergen und idyllischen Flusstälern präsentieren sich die historischen Bauten. Um das spannende Reiseziel zu erkunden, laden spezielle Jubiläen, Ausstellungen und Veranstaltungen ein.


Mit seinem Domschatz, dem Kreuzgang und dem berühmten Westchor zählt der Naumburger Dom St. Peter und Paul zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters. Einem namenlosen Architekten und Steinbildhauer hat er es zu verdanken, als ein Meisterwerk der menschlichen Schöpfkraft am 1. Juli in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen worden zu sein. Der unbekannte Künstler schuf Mitte des 13. Jahrhunderts zwölf lebensgroße und für diese Zeit ungewöhnlich natürlich aussehende, ausdrucksstarke Stifterfiguren im Westchor. Uta von Naumburg ist die berühmteste Stifterfigur. Sie gilt als „schönste Frau des Mittelalters“.

20 Jahre Weinmuseum auf Schloss Neuenburg

Nur wenige Kilometer westlich vom Naumburger Dom hoch über dem Winzerstädtchen Freyburg erhebt sich das mächtige Schloss Neuenburg. Vor 1000 Jahren war es herrschaftlicher Repräsentationsort Thüringer Landgrafen und Zentrum mittelalterlich- höfischer Kultur. Heute beherbergt es ein Weinmuseum, das in diesem Jahr 20 Jahre alt wird. Die Jubiläums-Sonderschau vom 25. August bis 18. November ist „Bacchus, Gott des Weines“. Darüber hinaus bieten Vorträge und Verkostungen einen Einblick in die Weinkultur Mitteldeutschlands.

25 Jahre Straße der Romanik

Der Naumburger Dom und die Neuenburg sind Höhepunkte an der Straße der Romanik, der beliebtesten Ferienstraße in Sachsen-Anhalt, die 88 Bauwerke aus der Zeit des Mittelalters miteinander verbindet. In diesem Jahr feiert sie mit zwei Sonderausstellungen ihren 25. Geburtstag.

„Wissen und Macht“ im Kloster Memleben

Das Kloster Memleben an der Unstrut, dessen Historie bis ins 10.
Jahrhundert zurückreicht, zeigt die aufwendige Sonderausstellung „Wissen und Macht. Der heilige Benedikt und die Ottonen“. Noch bis zum 15. Oktober sind
60 Exponate zu sehen, welche von der Ankunft des Benediktinerordens im Unstruttal und von den weitreichenden Impulsen für die Kulturlandschaft erzählen. Begleitend zu „Wissen und Macht“ öffnen zwölf Klosterorte in Saale-Unstrut ihre Tore und geben unter dem Titel „Kloster und Welt. Die Klosterlandschaft an Saale und Unstrut“ einen Einblick in das einstmals blühende monastische Leben in der Region.

„Thietmars Welt“ im Merseburger Dom

„Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte“ ist eine weitere Sonderausstellung im Merseburger Dom und in der Willi-Sitte-Galerie. Noch bis 4. November können Besucher hochrangige Leihgaben sowie erstmals alle mittelalterlichen Schriftzeugnisse der Chronik des Geschichtsschreibers sehen. Sie tauchen ein in die Welt von Kaiserkrönungen und prachtvollen Hoftagen, aber auch in den Alltag einfacher Burg- und Dorfbewohner.

25 Jahre Weinstraße Saale-Unstrut

Die Weinregion Saale-Unstrut lässt sich im Jubiläumsjahr „25 Jahre Weinstraße Saale-Unstrut“ zu verschiedenen Veranstaltungen, wie Weinbergwanderungen, Kellerführungen, Weinproben, kulinarische Köstlichkeiten, Musik und Tanz erleben.
Aber auch außerhalb dieser Zeit ist eine Radtour entlang der Weinstraße Saale-Unstrut ein Genuss für Leib und Seele. Straußwirtschaften und Weingüter entlang des Weges öffnen ihre Tore.

Arrangements zu den Jubiläen

Hotels und Pensionen in Saale-Unstrut halten passende touristische Angebote zu den Jubiläen bereit, vom Wochenendarrangement „Romanik und Wein“ bis hin zum roman(t)ischen Abendessen bei Kerzenschein.
Informationen zu diesen und weiteren Angeboten sind unter der Ruprik Urlaub planen zu finden.

Webseiten zu den vorgestellten Kulturdenkmälern und Jubiläen:

Naumburger Dom
www.naumburger-dom.de

Schloss Neuenburg
www.schloss-neuenburg.de

Jubiläum 25 Jahre Straße der Romanik & Weinstraße Saale-Unstrut www.feiern-mit-wein-und-stein.de

Sonderausstellung Kloster Memleben
www.benedikt-memleben2018.de

Sonderausstellung im Merseburger Dom
www.thietmar-merseburg.de